Moves

Zentrum für Gender und Diversität

Forschung und Entwicklung

MOVES verfügt über ein breites Repertoire an sozialwissenschaftlich-partizipativen Forschungsmethoden. Wir entwickeln und koordinieren F&E Projekte im Themenfeld Gender|Diversität und beteiligen uns gleichermaßen an nationalen und internationalen Forschungskonsortien. Darüber hinaus beraten wir öffentliche oder private Forschungsinstitutionen bei der Integration von Genderaspekten in ihre Forschungsvorhaben und begleiten Forschungsprojekte mit unserer Genderexpertise.

Laufende Projekte in Technik und Digitalisierung

Wir haben ein nachhaltiges Reverse-Mentoring-Programm für Schulen entwickelt und erprobt, das im Schuljahr 2018/19 bereits zum zweiten Mal durchgeführt wird.  Es zielt darauf ab, Mädchen und junge Frauen über einen ungewöhnlichen und zugleich innovativen Perspektivenwechsel für die IT zu interessieren. Es bietet ebenso Schritte zur Dekonstruktion des Bildes der Technik als eine reine Männerdomäne. Weiters arbeiten wir aktuell an der Entwicklung, Erprobung und Validierung der Inklusions-/Diversitäts-Strategie im H2020 Projekt WYRED (netWorked Youth Research for the Empowerment in the Digital Society). Hier geht es darum, der großen Bandbreite von Jugendlichen Europas eine Stimme in der digitalisierten Welt zu geben. Besonders geht es auch darum, marginalisierte Gruppen in die generativen Forschungsprozesse mit einzubeziehen.

Digitalisierung bleibt auch das Schlagwort für die beiden aktuell im Herbst startenden Projekte, in denen wir als Partnerinnen beteiligt sind. Die Nutzung von Robotik im sozialen Bereich sowie das breite Themenfeld von Industrie 4.0 und deren absehbare Veränderungen für die Arbeitswelt stehen hier im Zentrum. Beides sind hoch innovative Themenfelder, in denen die Auseinandersetzung mit genderrelevanten Aspekten gerade erst beginnt.

Genderexpertise für Projekte

Darüber hinaus bringen wir unsere Gender- und Diversitätsexpertise laufend in – fachlich diverse –  F&E-Projekte ein: Bei der Entwicklung einer gender-sensitiven Diabetes Applikation für die Salzburg Research Forschungs-GmbH, bei einem Abenteuerspiel, um Mädchen für die IT zu interessieren für die Makam-Research GmbH oder in Mobilitätsprojekte des Zentrums für angewandte Spieleforschung der Donau-Universität Krems oder die yverkehrsplanung GmbH.

Unsere Trainings- und Coachingangebote

.