Moves

Zentrum für Gender und Diversität

Gendersensibilität im Maker-Space

Wir starten mit dem vom bmvit im Rahmen der 5. Ausschreibung FemTech geförderten Projekt „NextGenLab –  Innovation und Exploration für den Arbeitsmarkt der Zukunft“!

Das Projekt ermöglicht Jugendlichen Zugang zu den digitalen Technologien,, welche durch die Industrie 4.0 immer mehr an Bedeutung gewinnen. Als ein Teil der Ausstellung „Arbeit und Produktion weiterdenken“  des Technischen Museums Wien wird ein interaktives Labor – das TechLab – entwickelt, in dem junge Menschen neue Produktionstools erlernen und ausprobieren können: 3D-Drucken, Physical Computing mittels Arduino oder Rasperry Pi, Laser Cutten oder Vinyl Plotten.

Diese technologischen Entwicklungen werden mit einem gendersensiblen Vermittlungskonzept kombiniert, ein Angebot, das es in der Form bisher noch nicht gibt. Dadurch und u.a. durch die Miteinbeziehung von Unternehmen, sollen den jungen Menschen neue Handlungsoptionen für ihre Zukunft in dieser digitalen Welt eröffnet werden.

copyright Bild: Technisches Museum Wien, 2018

Das NextGenLab wird vom Technisches Museum Wien koordiniert, den technischen Part übernimmt die Lekton e.G., Moves übernimmt die Gender-Expertise im Projekt und leitet die Arbeitspakete  Bedarfsanalyse und die Evaluation.

 

Kommentare sind geschlossen.