Moves

Zentrum für Gender und Diversität

Andere über uns

Webducation GmbH|www.webducation.cc

Johannes Schneider, MSC Geschäftsführer

„Wir haben mit Dr. Zauchner-Studnicka im Projekt Sitcom – Simulating IT Careers for Women – zusammengearbeitet. Als Koordinatorin hat sie es bestens verstanden, ein Konsortium von annähernd 20 internationalen Partner/innen so zu führen, dass die Projektziele voll erfüllt wurden. Sehr innovativ war damals der Ansatz, Mädchen über ein Karrierespiel für Naturwissenschaften und Technik zu interessieren.  Ein solcher Ansatz würde sich auch bestens für aktuelle bzw. neuere technologische Umsetzungen eignen. Das zeigt auch die Auszeichnung mit dem Comenius EduMedia Siegel 2006, die wir für das Projekt erhalten haben.“

FH bfi|www.fh-vie.ac.at

Mag.a Eva-Maria Schlattau, Leiterin Personalentwicklung|Wissensmanagement

„Seit Jahren begleitet Frau Mag.a Gindl neue MitarbeiterInnen der Fachhochschule des bfi Wien in den Gender Mainstreaming Basis-Sensibilisierungen. Aus Sicht  der Personalentwicklung ist dies eine besondere Herausforderung,  da hier unterschiedliche Wertvorstellungen aufeinandertreffen und zu einem gemeinsamen Grundverständnis finden sollen. Kompetent beraten werden unsere Projektgruppen durch Frau Mag.a Gindl, wenn es darum geht, Gender Mainstreaming konsequent als Querschnittsmaterie  in Projekt(-anträge) zu implementieren.  Sie versteht es nicht nur ihre exzellente fachliche Kompetenz hervorragend einzubringen, sondern besticht durch ihre kreativen Lösungen, die sie mit außergewöhnlichem  Engagement beisteuert.“

IFZ – Alpen-Adria-Universität Klagenfurt|http://www.ifz.tugraz.at/ger/content/view/full/4687

Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Christine Wächter, Universitätsprofessorin für Weiterbildung am Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung

„Ich habe mit Dr.in Zauchner-Studnicka und Mag.a Gindl Projekt ADVANCE – Advanced Training for Women in Scientific Research – Simulating IT Careers for Women – zusammengearbeitet. Sabine Zauchner-Studnicka und Michaela Gindl waren dabei für die zwei zentralen Projektbausteine verantwortlich, nämlich die Konzeption eines Mentoring Programms und einer Summer School für Nachwuchs-Wissenschafterinnen aus technischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen. Die beiden Kolleginnen haben dieses Arbeitspaket höchst kompetent und engagiert bearbeitet. Ihr Know-how ist hervorragend für innovative Ansätze zur Förderung der Chancengleichheit mit erweiterten Zielgruppen, zum Beispiel Schülerinnen, geeignet .“

dieBerater|www.dieberater.com

Mag. Holger Bienzle, Leiter Bridges to Europe

„Im Rahmen unserer europäischen Forschungsprojekte arbeiten wir immer wieder sehr gerne mit Dr. Zauchner-Studnicka als Evaluatorin zusammen. Dabei ist stets klar, dass wir mit solider Qualität und höchster methodischer Kompetenz rechnen dürfen. Das betrifft sowohl die formative Evaluierung der entwickelten  Produkte als auch die Evaluierung des Prozesses der Forschungskooperation. Wir kooperieren außerdem gerne mit ihr, wenn es um Einreichungen geht, die einer Gender- oder Diversitätsperspektive bedürfen.“

Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Frauenforschung und Frauenförderung|http://koordination-gender.uni-graz.at/

Dr.in Barbara Hey, MBA

„Die Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Frauenforschung und Frauenförderung  und Mag.a Michaela Gindl verbindet eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Workshops zum Thema „Gendersensible Didaktik in der universitären Lehre: Potentiale nutzen, Handlungsmöglichkeiten erweitern“, die Michaela Gindl (gemeinsam mit ihrem Kollegen Dr. Günter Hefler) seit dem Jahr 2007 im Rahmen des Programms „Potenziale – Frauen an der Universität“ regelmäßig anbietet, werden von den Teilnehmer/innen außerordentlich positiv evaluiert und tragen wesentlich zur Sensibilisierung für die Bedeutung gendergerechter Lehre bei.“